SEO und SEM

Alles rund um Suchmaschinen und was man mit ihnen anstellen kann

Archiv für die Kategorie ‘SEO

Agenturen auf Kundenfang

Selbst als kleiner Webseitenbetreiber bekommt man nun schon regelmäßig Post und Werbeanrufe von den “Profis”. Ob es nun der Adwords Professional ist, der seine Dienste anbieten will, oder die SEO-Agentur, die fragt, ob man nicht lieber auf der linken Seite statt rechts in Google auftauchen will. Das der gute Mann damit den Unterschied zwischen natural search und paid search meinte, mußte er mir erstmal erklären.
Auch das mit dem Pagerank hatte der gute Mann noch nicht so ganz verstanden, zum einen gibt es wichtigere Kenngrößen und zum anderen ist es bei einer Seite deren URL gerade mal einen Monat registriert ist auch nicht weiter verwunderlich, daß sie keinen Pagerank hatte. Das läge wohl am Quellcode, der ganz nebenbei gesagt xhtml-strict konform ist…
Ganz ehrlich, wenn ich der Überzeugung bin, daß meine Seiten nicht ausreichend gut aufgebaut sind und besser ranken könnten, suche ich mir eine Agentur meines Vertrauens die Referenzen vorzuweisen hat und nutze nicht die Dienste eines SEO-lers der es nötig hat seine Kunden per Cold Call am Freitag nachmittag zu aquirieren.
Anscheinend hat die Masche aber Erfolg, sonst würde es ja keiner machen.

  • 0 Kommentare
  • Abgelegt in: SEO, Webmaster
  • SearchWiki – Ende für SEO?

    Laut Berichten von golem.de testet Google zur Zeit eine SearchWiki-Funktion, bei der Benutzer aktiv die Suchergebnisse beurteilen und auch Ergebnisse ausschließen bzw. an die erste Stelle setzen können. Die Funktion scheint für einige Benutzer mit aktivem Google-Konto aktiviert zu sein und bezieht sich im Moment natürlich nur auf die eigenen Suchergebnisse. Wenn man bei einer Suche also eine Seite als nicht hilfreich einstuft und diese aus den Suchergebnissen entfernt, wird sie auch in Zukunft nicht mehr angezeigt. Ebenso verhält es sich mit Seiten, die man in den Suchergebnissen nach oben schiebt.

    Durch die Kommentierungsfunktion erlaubt Google dem Benutzer Notizen zu bestimmten Suchergebnissen zu machen.

    Die Funktionalität ist im Moment wohl noch in der Testphase und nur einigen Usern zugänglich. Ich konnte noch nichts davon sehen.

    Die Frage aller Fragen ist jetzt wohl, ob diese Daten irgendwann produktiv eingesetzt werden, so daß die Benutzer aktiv die Reihenfolge von Suchergebnissen beeinflussen können. Wenn das umgesetzt werden sollte, könnte es durchaus das Ende der klassischen Suchmaschinenoptimierung bedeuten, da es dann wieder darauf ankommt benutzerfreundliche Seiten und hochwertige Inhalte zu erstellen.

    Wenn also ein paar tausend User eine Seite aus Ihren Suchergebnissen löschen, kann sich dahinter wahrscheinlich kein besonders hilfreicher Content verbergen, folglich könnte Google dazu übergehen, diese Seite im Ranking nach unten zu setzen. Analog wäre die Vorgehensweise wenn viele Benutzer eine Seite auf Platz 1 Ihrer persönlichen Ergebnisliste stellen.

    Ob und wann diese Funktion kommt steht sicher in den Sternen, unwahrscheinlich ist sie aber nicht, wenngleich auch der Alptraum zahlreicher Suchmaschinenoptimierer. Wenn es wirklich wieder auf den Content einer Seite ankommt und man nicht mehr nur einen Algorithmus sondern einen echten Menschen von der Qualität einer Webseite überzeugen muß…..

  • 0 Kommentare
  • Abgelegt in: SEO
  • Happy Birthday – Zeitreise mit Google

    Zum 10. Geburtstag hat Google etwas ausgegraben, nämlich den Index von Google im Januar 2001. Liebe SEO-ler, keine Sorge! Eure Domain bleibt weiterhin im Index, auch wenn Sie noch keine 8 Jahre auf dem Buckel hat, der Index von damals wird natürlich nur auf einer speziellen Seite zur Verfügung gestellt. Hier gibts zum Google der Vergangenheit.

    Die meisten werden dort wohl Ihre Webseite genausowenig finden, wie funktionierende Links. Hier sieht man auch wieder wie schnell sich das Netz ändert und wie kurzlebig doch so manche Webseite war und ist.

    Viel Spaß beim Trip in die Vergangenheit, hätten wir damals doch schon gewußt, was wir heute wissen ;-) .

  • 0 Kommentare
  • Abgelegt in: SEO
  • Duplicate Content – Alles Panikmache?

    Zumindestens bei diesem Artikel auf dem Blog der Google Webmaster-Zentrale gewinnt man den Eindruck, daß Duplicate Content bei weitem kein so großes Problem ist, wie einige Webmaster annehmen.
    Natürlich ist das Klauen von Content anderer Seiten nichts was einen im Google-Index nach vorne bringen wird, Duplicate Content durch auf mehreren URLs erreichbare Seiten scheint aber weniger ein Problem darzustellen.
    Speziell bei der Nutzung von CMS oder Blogs läßt sich das ja nicht immer oder nur mit großem Aufwand umgehen. Zudem stellt DC ja auch teilweise einen Mehrnutzen für den User dar, beispielsweise bei der Kategorisierung von Artikeln in einem Blog oder der Verwendung von Tags.
    Schön, daß sich Google selbst auch mal zu dem Thema äußert und somit deutlich wird, daß man durchaus auch mit einem Standard-CMS auf einen hohen Rank im Index hoffen kann – Hauptsache der Content stimmt und ist nicht von anderen Seiten kopiert.

  • 0 Kommentare
  • Abgelegt in: SEO, Webmaster
  • Neue Suchmaschine Cuil

    Die von ehemaligen IBM- und Google-Mitarbeitern entwickelte Suchmaschine Cuil soll Benutzern mit 121 Milliarden erfaßten Seiten, einer Kategorisierung und dem Versuch den Inhalt gespiderter Seiten in einen Kontext zu bringen mehr Komfort beim Suchen im Netz ermöglichen.

    Die ersten Ergebnisse sind aber doch eher ernüchternd, auf die Sprache des Benutzers wird anscheinend noch gar nicht eingegangen und auch die Suchergebnisse sind nicht immer passend zum Suchbegriff. Ob es wirklich sinnvoll ist bis zu 3 mal mehr Webseiten zu spidern als jede andere Suchmaschine (laut eigenen Angaben) bleibt dahingestellt, wenn man dann nicht das findet, wonach man sucht…

    Sicher steckt hier noch einiges an Potential, vielleicht war es für den öffentlichen Start auch noch etwas zu früh. Was man auch daran sieht, daß die Server von Cuil seit der Ankündigung (beispielsweise bei Golem.de) öfter mal in die Knie gegangen sind.

    Auf jeden Fall macht es im Moment wohl noch keinen Sinn seine Seite für den Spider von Cuil zu optimieren ;-)

  • 1 Kommentar
  • Abgelegt in: Allgemein, SEO
  • Die Würfel sind gefallen

    oder rollen Sie noch? Aktuell tut sich beim Pagerank einiger Seiten wieder etwas, so hat diese Seite jetzt gerade PR2 auf der Startseite. Bei den Unterseiten hat sich bisher nichts getan, anscheinend arbeiten die Google-Server noch fleißig.

    Besonders auffällig ist, daß auch relativ frisch gestartete Blogs auf einmal mit einem PR2 dastehen, anscheinend lohnt es sich aktuell also wirklich, seine Projekte als Blog aufzuziehen. Vielleicht liegts auch nur am oft aktualisiertem Inhalt, was ich mir aber bei dieser Seite kaum vorstellen kann.

    Wahrscheinlich sind die PRs auch noch nicht endgültig, ich denke hier wird sich noch etwas bewegen, außerdem wird der Pagerank ja eh überschätzt. Aber spannend ist es schon, wenn sich an dieser Front etwas bewegt ;-) .

  • 1 Kommentar
  • Abgelegt in: SEO
  • Link301Redirect Plugin reloaded

    Das WordPress-Plugin zum Maskieren von Links kommt jetzt deutlich komfortabler und mit einigen kleinen Bugfixes.

    Hier gehts zum Download:

    Links maskieren in WordPress (Link301Redirect.zip)

    Die Handhabung ist einfach:

    • Link301Redirect.php ins Plugin-Verzeichnis
    • den Ordner “outgoing” auf die Hauptebene des Blogs
    • den Inhalt der robots.txt in die eigene aufnehmen oder die robots.txt auf die Hauptebene legen, wenn noch keine Vorhanden ist
    • Plugin aktivieren
    • Loslegen

    Im Administrationsinterface können Keywords und zugehörige Links festgelegt werden, beispielsweise keyword “amazon” mit dem Link aufs Amazon Partnerprogramm.

    Die Verlinkung im Beitrag muß dann so aussehen: http://www.seo-und-sem.de/outgoing/click.php?goto=amazon

    Und schon hat man einen maskieren Affiliate-Link, der nicht zur Abwertung in Suchmaschinen führt.

    Das Plugin ist sicher nicht perfekt und funktioniert vielleicht auch nicht bei jedem, für Vorschläge oder Anregungen bin ich dankbar.

  • 4 Kommentare
  • Abgelegt in: SEO
  • Früh auf den Zug aufspringen

    Was ist die einfachste Methode schnell hoch in den Suchergebnissen aufzutauchen? Richtig: Guter und wirklich uniquer Content. Bestes Beispiel sind die Seiten, die sich mit dem Eee PC von ASUS beschäftigen. Nachdem so ein Teil mittlerweile auch bei mir Einzug gehalten hat und ich die diversen Foren nach Tipps abgrase, fällt mir zunehmend auf wie gut diese gerankt sind.

    Wenn man mal nur nach dem (nicht wirklich aussagekräftigen) Pagerank geht, stehen diese Seiten schon ganz gut da: Noch nicht mal im Webarchive gelistet, aber schon einen PR3. Dazu mehrere hundert Backlinks, die sicher kein SEO durch Linktausch oder Kauf aufgebaut hat.

    Natürlich reden wir hier nicht von einem schwer umkämpften Markt, der Eee ist zwar populär aber mit diesem Keyword ist es sicher leichter in die Top 10 zu kommen als mit “Kredit” oder “Handy”.

    Tja, und was lernen wir jetzt daraus? Das es einfacher ist jetzt Trends zu erkennen und entsprechenden Content online zu stellen als abzuwarten und dann gegen zig andere Seiten konkurrieren zu müssen.

    Leichter gesagt als getan ;-)

  • 2 Kommentare
  • Abgelegt in: SEO
  • WordPress fit für Suchmaschinen

    WordPress macht es bereits relativ einfach, Seiten zu erstellen, die von Suchmaschinen schnell gefunden und gut indiziert werden können. Das liegt nicht zuletzt an den Templates, die sich strikt an HTML-Standards halten.

    Trotzdem gibt es einige Dinge die man über Plugins noch ändern sollte:

    • Mit dem All in One SEO Pack kann man die Meta-Tags eines Blogeintrags beliebig anpassen. Zudem verhindert das Plugin Duplicate Content, indem ein noindex auf Categorien und Tags gesetzt wird (optionale Einstellung)
    • Google XML Sitemaps generiert automatisch Sitemap Files und pingt die gängigen Suchmaschinen. Dadurch kann der Content des Blogs leichter und schneller indiziert werden
    • Nicht zu vernachlässigen sind Social Bookmarks, mit dem gleichnamigen Plugin können Links zu wählbaren Bookmarking-Diensten unter jedem Eintrag angezeigt werden

    Damit auch andere etwas vom optimierten WordPress-Blog haben, sollte man das Plugin NoFollow Free einsetzen, welches das Nofollow-Tag bei Links entfernt (konfigurierbar ob bei Beiträgen, Kommentaren etc.)

    Damit hat man bereits die halbe Miete, als sinnvoll erweist sich auch die Nutzung von Pingdiensten, die bei jedem neuen Beitrag verständigt werden. Deutschsprachige Blogger sollten sich auf ebensolche Dienste beschränken, als Vorschlag würde ich diese hier nehmen:

    http://xmlrpc.bloggernetz.de/RPC2

    http://ping.wordblog.de/

    http://ping.feedburner.com/

    http://rpc.technorati.com/rpc/ping

    http://api.my.yahoo.com/RPC2

    http://blogsearch.google.com/ping/RPC2

    Damit sollte dem Blog und der Positionierung in Suchmaschinen nichts mehr im Wege stehen, sofern natürlich auch noch guter Content dazukommt.

  • 0 Kommentare
  • Abgelegt in: SEO
  • Links maskieren in WordPress (Plugin)

    Die neueste Version gibt es hier:

    http://www.seo-und-sem.de/2008/03/25/link301redirect-plugin-reloaded/ 

    Speziell bei Affiliate-Links möchte man aus Suchmaschinenoptimierungsgründen nicht immer, daß der Affiliate-Link direkt für Suchmaschinen ersichtlich ist. Daher bietet sich ein kleines Skript an, das eine Weiterleitung mittels der php Funktion header umsetzt.

    Um das ganze halbwegs komfortabel zu realisieren habe ich ein kleines WordPress-Plugin geschrieben, das diese Aufgabe erledigt.

    Link301Redirect.zip

    Das ganze besteht aus der Datei link301redirect.php, die als normales WordPress-Plugin die Funktionalität im Admininterface herstellt. Diese also einfach ins Plugin-Verzeichnis von WordPress packen und aktivieren. Danach steht unter Einstellungen der Menüpunkt Link301Redirect zur Verfügung. Hier können dann Keywords und Links eingestellt werden, bei den Keywords am besten keine Sonderzeichen verwenden.

    Das Verzeichnis outgoing wird in das Hauptverzeichnis der WordPress-Installation gepackt. Die darin liegende click.php muß mit den Datenbankparametern von WordPress gefüttert werden, also kurz editieren.

    Danach kann mit folgendem Link eine 301-Weiterleitung erzeugt werden:

    http://www.blog.de/outgoing.php?goto=keyword

    keyword muß natürlich vorher im Adminbereich definiert worden sein.

    Die robots.txt dient nur als Vorlage, sollte aber auch ins Hauptverzeichnis gelegt, bzw. die bestehende robots.txt erweitert werden, damit Spider nicht auf des Redirect-Script kommen.

    Zugegeben, wirklich komfortabel ist das ganze noch nicht, aber es erfüllt seinen Zweck ;-)

  • 0 Kommentare
  • Abgelegt in: SEO