SEO und SEM

Alles rund um Suchmaschinen und was man mit ihnen anstellen kann

Eine neue Version des Link301Redirect Plugins ist da. Das Plugin ist dafür gedacht Affiliate-Links zu maskieren, ihr verlinkt auf http://www.euer-blog.de/outgoing/click.php?goto=ziel. So sieht der User nur diesen Link und dahinter könnt Ihr Euren Affiliate-Link setzen.

Die Installation ist einfach, die Link301Redirect.php kommt in das Plugin-Verzeichnis von WordPress, der Ordern outgoing auf die oberste Ebene Eures Blogs und die robots.txt solltet ihr entsprechend anpassen, so daß die ausgehenden Links nicht gespidert werden.

Neue Features:

  • Einträge können gelöscht werden
  • Default-Url kann angegeben werden (wenn Ihr auf etwas verlinkt was es nicht mehr gibt oder Euch verschrieben habt kommt der User auf eine Standardseite)
  • Klicks je Ziel-Url werden getrackt
  • Layout ist etwas schöner geworden ;-)

Die Bedienung sollte keinen vor allzugroße Probleme stellen, einfach das entsprechende keyword einstellen (im Beispiel “ziel”) und die URL angeben, speichern und im Blog dann den Link http://www.euer-blog.de/outgoing/click.php?goto=ziel einstellen.

Ich hoffe das Plugin ist für den ein oder anderen nützlich.

Link301Redirect Plugin für WordPress

  • 0 Kommentare
  • Abgelegt in: Webmaster
  • Link301Redirect Plugin reloaded

    Das WordPress-Plugin zum Maskieren von Links kommt jetzt deutlich komfortabler und mit einigen kleinen Bugfixes.

    Hier gehts zum Download:

    Links maskieren in WordPress (Link301Redirect.zip)

    Die Handhabung ist einfach:

    • Link301Redirect.php ins Plugin-Verzeichnis
    • den Ordner “outgoing” auf die Hauptebene des Blogs
    • den Inhalt der robots.txt in die eigene aufnehmen oder die robots.txt auf die Hauptebene legen, wenn noch keine Vorhanden ist
    • Plugin aktivieren
    • Loslegen

    Im Administrationsinterface können Keywords und zugehörige Links festgelegt werden, beispielsweise keyword “amazon” mit dem Link aufs Amazon Partnerprogramm.

    Die Verlinkung im Beitrag muß dann so aussehen: http://www.seo-und-sem.de/outgoing/click.php?goto=amazon

    Und schon hat man einen maskieren Affiliate-Link, der nicht zur Abwertung in Suchmaschinen führt.

    Das Plugin ist sicher nicht perfekt und funktioniert vielleicht auch nicht bei jedem, für Vorschläge oder Anregungen bin ich dankbar.

  • 4 Kommentare
  • Abgelegt in: SEO
  • Links maskieren in WordPress (Plugin)

    Die neueste Version gibt es hier:

    http://www.seo-und-sem.de/2008/03/25/link301redirect-plugin-reloaded/ 

    Speziell bei Affiliate-Links möchte man aus Suchmaschinenoptimierungsgründen nicht immer, daß der Affiliate-Link direkt für Suchmaschinen ersichtlich ist. Daher bietet sich ein kleines Skript an, das eine Weiterleitung mittels der php Funktion header umsetzt.

    Um das ganze halbwegs komfortabel zu realisieren habe ich ein kleines WordPress-Plugin geschrieben, das diese Aufgabe erledigt.

    Link301Redirect.zip

    Das ganze besteht aus der Datei link301redirect.php, die als normales WordPress-Plugin die Funktionalität im Admininterface herstellt. Diese also einfach ins Plugin-Verzeichnis von WordPress packen und aktivieren. Danach steht unter Einstellungen der Menüpunkt Link301Redirect zur Verfügung. Hier können dann Keywords und Links eingestellt werden, bei den Keywords am besten keine Sonderzeichen verwenden.

    Das Verzeichnis outgoing wird in das Hauptverzeichnis der WordPress-Installation gepackt. Die darin liegende click.php muß mit den Datenbankparametern von WordPress gefüttert werden, also kurz editieren.

    Danach kann mit folgendem Link eine 301-Weiterleitung erzeugt werden:

    http://www.blog.de/outgoing.php?goto=keyword

    keyword muß natürlich vorher im Adminbereich definiert worden sein.

    Die robots.txt dient nur als Vorlage, sollte aber auch ins Hauptverzeichnis gelegt, bzw. die bestehende robots.txt erweitert werden, damit Spider nicht auf des Redirect-Script kommen.

    Zugegeben, wirklich komfortabel ist das ganze noch nicht, aber es erfüllt seinen Zweck ;-)

  • 0 Kommentare
  • Abgelegt in: SEO